Startseite
  Archiv
  Free Albums
  Impressum
  Support
  Legal Disclaimer
  Diskographien
  Pandoras Box
  English Section
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   autor
   myspace
   last.fm
   whiteout verlag
   prezar twotone
   friends
   amalia
   arg odem
   dcshare
   die happy blog
   parocktikum
   peacey
   nicorola
   top 5 weblog
   miss caro
   anne will
   riesenmaschine
   bildblog

Webnews

Hol dir jetzt das kostenlose EMP Magazin!

http://myblog.de/playlist-magazine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

abbildungsnachweiss:

verbrannte erde:

mit freundlicher genehmigung von rainer buchwaldt 

herbstpause:

band portrait und plattencover von dallax: dallax press kit auf der site ihres deutschen labels pork pie

verfall der weich das laub umdüstert:

das portraitfoto georg trakls ist bestandteil der public domain

celtic legend promobilder:

mit freundlicher genehmigung von emily ovenden

21 cheesecups - "sommertag":

mit freundlicher genehmigung von chaldun schrade

one star records:

das album "trans" von neil young erschien auf dem plattenlabel geffen records. es ist davon auszugehen, dass die rechte an dem coverbild bei diesem verlag liegen. da in meinem text "one star records - neil young: trans" allerdings nicht nur auf die musik, sondern explizit auch auf das cover des albums eingegangen wird, indem die gesamtwirkung des albums in seiner zeit - musik, inhalt, artwork etc. herausgestellt werden, ist es meiner auffassung nach gemäß dem zitatrecht möglich, das bild an dieser stelle zu zeigen. die darstellung des coverbildes untersützt auch das verständnis des textes.

hierzu schreibt die seite irights.info zitat:

„Es kann nach dem Zitatrecht zulässig sein, Fotos von Plattencovern oder Buchdeckeln anzufertigen und in eine Fansite oder Discographie einzubauen. ... Rechtlich einwandfrei ist das jedoch nur, wenn man sich dabei mit dem zitierten Werk auseinandersetzt. Die bloße Verschönerung der Webseite fällt nicht unter einen anerkannten Zitatzweck. Zudem muss sich die Auseinandersetzung auf das zitierte Werk beziehen, was bei Künstler-Datenbanken, Songtextseiten oder Buchrezensionen keineswegs selbstverständlich ist, soweit es um Zitate von Texten, Covern oder Buchtitelbildern geht. Denn die Auseinandersetzung des Informationsangebotes bezieht sich ja – wenn überhaupt – im Zweifel auf die Musik, den Autor oder den Romaninhalt und nicht auf die Gestaltung der Plattencovers oder die Illustration auf dem Einband.“

quelle: http://forum.irights.info/?q=node/278

die alternative lange nicht gehört woche:

das cooperate identity zeichen des plattenlabels pork pie ist dem press kit des labels entnommen, welches auf der website zu finden ist, die im zusammenhang mit dem logo verlinkt wird.

sonstiges:

sterne für plattenkritiken, ausarbeitung der jamaica fahne bei "der schein trügt" etc. white out verlag berlin - eigenproduktion




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung